02.01. 2020

Es war kalt und sonnig.
Die faulen Tage sind vorbei, heute ging es wieder los.
Vormittags Pläne besprochen, die uns wahrscheinlich die nächsten 3 Monate beschäftigen.
Dann in der FeWo 1 die letzten Bauschutt-Reste aus dem Küchen- und Badbereich rausgeputzt. Zementstaub ist eklig und macht mir Kopfschmerzen.
Nachmittags zogen die Katzen samt Klos, Futternäpfen und Schlafdecken dort ein. Jetzt ist Mimi groß genug dafür und außerdem hat sich das Problem, wie sie herein- und herauskommen gelöst, sie finden den Weg durch den Keller. Ich glaube, sie mögen es.
Shawn kam heute Nachmittag ganz überraschend aus der Kiefer vorm kleinen Haus gepurzelt, von absteigen konnte man da kaum noch reden. Was für ein Klettermaxe, die ersten Äste sind in 4m Höhe. Dann beschnüffelte er sich vorsichtig mit dem Nachbarkater.
Nach dem Dunkelwerden assistierte ich dem Grafen beim aufstellen des dritten Bullerjan, er heizt demnächst den Gartensalon.
Zum Abendbrot mußte ich dringend fiese Dinge essen. Kartoffelsalat, Spiegelei und gebratene Knackwürste. Kälte macht nicht nur Katzen hungrig.

Auch das noch:

  • HausmütterchenalarmHausmütterchenalarm Mal wieder ein Castingbriefing aus der Hölle (die Verteiler vergessen einen nicht) Wir suchen eine Frau zwischen 28-33 Jahre alt, […]
  • 25 – Auf dem Zahnfleisch kriechend geschrieben25 – Auf dem Zahnfleisch kriechend geschrieben Das Kind zog heute  mit dem Freund zusammen und großes dickes Kitty assistierte jeweils auf der Ladefläche. O-o, nun merke ich, dass ich […]
  • 25.03.201925.03.2019 Vor allem organisiert und geplant: wie die nächsten Wochen in Berlin weitergehen, wie wir die Familie zu Ostern zusammen bringen, was ein […]
  • 19 Next Step19 Next Step Ein anstrengender Tag aus viele kleinen Mosaiksteinchen. Recherche für Ämterkrieg, Formulare ausfüllen, klar Schiff machen. Abends dann […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.