01.07. 2022

Unter mal hier mal da ein Regenguß dem Grafen dabei assistiert, das große Zimmer auf der Nordseite zu streichen. Was gemein ist – und es kennt wahrscheinlich jeder – es ist zu viel alte Farbe auf der Wand, sie kommt beim Streichen in großen Fladen runter. Da darunter dünner Gipsputz ist, läßt sich der Bums auch nicht richtig nass machen und abspachteln. Mir ist 2018 hier schon mal eine feuchte Gipswand entgegen gekommen.
Abends eine Zwiebel fürs Essen aus dem Beet geholt und schleunigst Schneckenkorn gestreut. Sie saßen schon zu Zehnt auf der Petersilie.
Jetzt ist es dunkel und draußen in der Linde an der Stallscheune randaliert mit viel HUHUHU ein Kauz.
Es ist noch nicht mal 23 Uhr und ich muß dringend schlafen.

Auch das noch:

  • 06.02. 202206.02. 2022 Schrödingers Pandemie ist hier auch angekommen. Mir gehts seit Tagen blöd, mit Müdigkeit, Niesen und dickem Kopf und die Tests sind […]
  • Mühselig ernährt sich das EichhörnchenMühselig ernährt sich das Eichhörnchen Arbeit Am Samstag Abend war ich platt wie eine Flunder, das war eine dicke Woche. Zwei Tage "da war noch Arbeit übrig" in Kreuzberg, […]
  • Motorhaube hochgeklapptMotorhaube hochgeklappt Und jetzt sollten die Kommentare wieder gehen...
  • 02.01. 202202.01. 2022 Ein kompakter Tag. Nicht warm, ab und zu sonnig, aber windig. Shawn wich mir seit dem Morgen nicht von der Seite und erzählte mir ganz […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.