01.05. 2021

Kampf- und Feiertag der Werktätigen. In der Nachbarschaft hängt die DDR-Fahne draußen.
Für uns Grund, nichts zu tun und spazieren zu gehen. Beim Freund im Dorf eine Schubkarre Phlox und Seifenkraut mitgenommen.
Abends eine Bierverkostung per Zoom. Thema Bockbier. Der große Vorteil ist, keiner muß danach mehr fahren. Als Nicht-Biertrinkerin ist mein Fazit, daß diese Hipster-Biere ziemlich überbewertet sind. Ein klassisches, gut gemachtes Bier, keine Massenware, ist schon was Gutes.
Und: große Freude über schöne Dinge.

Auch das noch:

  • Instant DepressionInstant Depression Der gleichnamige Artikel war schon um die Mittagszeit geschrieben und beim Speichern ist er zu meiner Erleichterung wg. Abriß der […]
  • 30.04. 202130.04. 2021 Frühlingsfrische nach diesem Regentag, aber immer noch zu kalt. Heute das Holz der jungen Eschen gespalten, die der Nachbar neulich an […]
  • 08.03.201908.03.2019 Ein Wettertag. Erst goss es, dann stürmte es und die Sonne schien. Einer der Lebensbäume hat sich weiter gesenkt (Gott sei Dank weg vom […]
  • WMDEDGT Februar 2017WMDEDGT Februar 2017 Frau Brüllen fragt wieder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" Heute ist Sonntag, da läuft alles etwas ruhiger. Allerdings war […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „01.05. 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.