Hm. Tja.

Im TV läuft nebenbei ein französischer Kriminalfilm, in dem eine attraktive Blondine mit Strapsen und kurzem Kostümchen exaltiert, seufzend und hyperventilierend hrem Psychiater jede Menge über Sex erzählt. Der Typ pennt darüber ein(!) und als er wieder aufwacht ist sie tot. Vielleicht muß man für den Film in der richtigen Stimmung sein, Ich finde ihn abgrundtief blöd.
Ich habe ja auch schon dem Verlangen nicht widerstanden, meinem Psycho ein bißchen Unterhaltungsprogramm im tristen Neurotikerabhören-Alltag zu bieten. Aber immer, wenn ich ihn fragte, ob er vielleicht mal eine nette Ferkelei hören will, weil er mir so desinteressiert scheint, meinte er: „Och nö.“ Schade eigentlich, ich hatte mit extra die eine oder andere Exzentriker-Nummer ausgedacht.

Auch das noch:

  • Ich bin AgentinIch bin Agentin Ich trinke meine Martinis lieber gerührt als geschüttelt und agiere nicht im Geheimen, wohl aber im Hintergrund. Obwohl ich mich […]
  • BlogschickBlogschick Ich weiß garnicht, ob sich das gehört. Ich hab da einen Kollegen gefunden, der herrlich schreibt und sich auch eines […]
  • Reife LeistungReife Leistung Seit 18 Uhr vorm TV versackt. ARD-Vorabendserien. Rumgezappt. Irgendwelche Berichte über die Shortbreadproduktion und schwule Kölner, die […]
  • UrspüngeUrspünge Die ifs lädt mich zu einer Veranstaltung ein. Kes von Ken Loach. Einer der ersten Filme, die von mir allein entdeckt wurden, […]