Bloody Monday

Buchhaltung. Urgs.
Ich bereite alles vor, sortiere und hefte ab, die Dame beim Steuerberater hackt es noch mal ein, kopiert die Thermopapierbelege und schickt die Daten online ans Finanzamt.
Und neuerdings bekomme ich eine Abrechung nicht mehr nach Umsatz sondern nach Anzahl der Buchungen. Da hat keiner vorher mit mir drüber geredet.
Ich denke, die Tage der nun seit 12 Jahren währenden Zusammenarbeit sind bald gezählt…

Auch das noch:

  • Monday Monday oder nach dem KomasaufenMonday Monday oder nach dem Komasaufen Pünktlich zum 46. Lebensjahr einen Anfall von seniler Bettflucht zu haben, das hebt die Stimmung nun nicht gerade. Es war schön […]
  • werter leser, es wir bald wieder lustiger hier, aber noch nicht heutewerter leser, es wir bald wieder lustiger hier, aber noch nicht heute +++ ich kann das wort valentinstag nicht mehr hören +++ ein bio-dinkel-vollkornbrötchen zum frühstück gegessen und nun […]
  • StatistikStatistik 10m horizontales Abflussrohr, 2 Richtungswechsel, 3 Revisionsöffnungen, 20 Einzelteile, 3 1/2 Wanddurchbrüche (einmal war es nur eine […]
  • VerschollenVerschollen Irgendwie ging dann doch alles schneller wie gedacht. Ich raufte meine Sachen zusammen (natürlich die falschen, es ist hier […]

6 Gedanken zu „Bloody Monday

  1. Lassen Sie sich blos nix gefallen! Wir haben auch immer wieder Spass mit unserem Steuermann. Das ist sowas von undurchsichtig und unfair, dass ausgerechnet solche Levantiner hinter gesetzlichen Tarifbestimmungen verschanzen darf! (wie Rechtsverdreher und Ärzte) Wozu sortiert man denn noch vorweg, wenn die doch alles nochmal machen und dann auch nochmal berechnen. GRRRRRRRRRR! Da kennt i auf de Sau furt.

  2. Werte Miss Kitty,

    ich weiß, das sieht nach Klugscheißen aus, aber wenn Sie so weit wie beschrieben eh‘ schon alles selbst machen, warum dann nicht auch den letzten kleinen Rest?

    Der Steuerfuzzi hätte dann – zumindest bei der monatlichen Voranmeldung – das Nachsehen.

    Falls Sie mögen, gebe ich Ihnen gerne ein paar weitere Infos!

  3. REPLY:
    Das Fass zum Überlaufen gebracht hat vor acht Jahren ein neuer Helfi des StB, der mich eine Stunde zum Thema Immobilien interviewt, um diese dann in der Erklärung komplett zu vergessen.

    Seitdem alles selbst.

  4. REPLY:
    ha einen termin mit ihm in der nächsten woche.

  5. REPLY:
    @julian kay: ich suche tatsächlich nach einem nicht zu teuren programm damit ichs selber machen kann. allerdings muß es bilanztauglich sen, ich muß aus unerfindlichen gründen bilanzieren und komme da nicht mehr raus…
    @rob:
    der eintrag fand sich hier ja kürzlich. die mitarbeiterin war krank geworden, bevor sie einen brief schreiben konnte und das fa wollte pfänden.

  6. Ich hab sonst auch noch einen heißen Tip. Eine wie keine (auch optisch). Alle die ich dorthin geschickt habe sind glücklich.

Kommentare sind geschlossen.