Kampfkleidung oder Kitty goes Party

kigopa

So geschehen am Donnerstag.
Es war ein Risiko, das hinreißende cremefarbene Galliano-Kleidchen einfach mit Stofffarbe in die Waschmaschine zu werfen. Zudem draufstand: Nicht waschbar! und meine Erfahrung mahnend meinte: Der Chiffon läuft ein! Drei verschiedene Materialien! Das kann schief gehen! Und die Mischung!
Es sollte blaugrau werden, herausgekommen ist ein delikater taupe-altrosa Ton mit perlgrauer Stickerei.
Und auf der Party, auf der Frischfleisch Galore unterwegs war, war die eitle Kitty ein Hingucker.

Auch das noch:

  • Nee, ne?Nee, ne? Es war also der Bruder von Ivan Rebroff. Und dafür muß sich frau nun von Softie-Männern Zitate aus dem Buch anhören.
  • Welt ParadoxWelt Paradox Nichts stimmt derzeit. Die Luft ist so lau wie im April, der Regen gleich mit. Manchmal stört ein Sturm und der Himmel ist gelb. Was […]
  • 16 Sei Du, sei Montag16 Sei Du, sei Montag Der Montag hat seinen Schrecken in meinem Leben zwar etwas verloren, aber kalendarisch gibt es ihn immer noch. Er brachte mir die Bitte, […]
  • unbezahlbarunbezahlbar wieder gefühl in den kaputten fingerspitzen zu haben.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

10 Gedanken zu „Kampfkleidung oder Kitty goes Party

  1. REPLY:
    Und nach halterlosen Nachtschattenstrümpfen, La-Perla-Unterwäsche und perlgrauen Pumps.

  2. REPLY:
    das farbergebnis* ist für ein erwartetet blaugrau in der tat bemerkenswert! (o;

    * ziemlich genau meine schlafzimmerwandfarbe. ein echter rockhochschieber …

  3. REPLY:
    zumindest gab es ein königliches kollier.
    *grmpf!* warum nimmt der kein bild in den kommentaren an???

    für strümpfe hat der etat nicht gereicht. aber la perla… hach!

  4. REPLY:
    @timan: das passiert. zuerst habe ich aus blödheit farbe genommen, die nur pflanzenfasern färbt. d.h. die baumwolle reagierte gut, aber die seide bekam nur die penetrantesten pigmente ab und das ist so ein mohrrübenton wie in schlecht gebleichten haaren. dann bin ich noch mal mit der universalfarbe drüber. die braucht aber mehr als 30 grad, um voll zu wirken, das wollte ich aber dem stoff nicht antun.
    das blaugrau habe ich übrigens aus dunkelbraun und marineblau gemischt.
    rockhochschieber. hihihi.

  5. REPLY:
    via frl. v. gripsholm gern. die fotos im kleid sind alle frontal und die kommen nicht ins blog…

Kommentare sind geschlossen.