Vigil 72

Heute vormittag im Schwimmbad. Ich suche verzweifelt meine Chlorbrille und habe den Spind und alle Stellen, an denen ich war, mehrmals umgepflügt. Die Umkleide ist fast leer, aber irgendwer muss sie mitgenommen haben, vorhin lag sie auf dem Sitz da.
Schließlich beschwere ich mich bei einer Frau, die gerade aus dem Becken kam und mein Gewusel beobachtet.

Ichso: Das ist ja so was von krass, irgendwer muss mir die Schwimmbrille geklaut haben! Die ist weg!
Sieso: Naja, eine haben sie da auf dem Kopf.
Ichso: Hrmpf!

(Hatte ich behauptet, ich wäre mit dem Hirnschrumpf durch?)

Auch das noch:

  • 30.8. 1030.8. 10 Ich würde mir ja wieder mal ein paar langweilige Tage wünschen. Dieser Montag nun war der große Tag meiner […]
  • Keine Worte für die EinheitKeine Worte für die Einheit 17 km auf der wunderschönen Spree verbracht, eingepackt wie ein Michelinmännchen und eingestöpselt in ein winzig kleines Kajak. Eisvögel […]
  • November-RunNovember-Run Hu, das ist gerade heftig viel und dann auch noch so viel Beeindruckendes. Und jedes Mal fing es an mit "ok., gehste mal hin, wenns […]
  • 27.02.201927.02.2019 Obwohl wir gestern erst gegen 2 Uhr schliefen, bin ich um 8 Uhr wach geworden. Den Ofen angeheizt, die Waschmaschine gestartet, Porridge […]

4 Gedanken zu „Vigil 72

  1. Hihi… :-) Ging mir vorgestern mit dem zweiten Fahrradhandschuh ganz genauso: Er fand sich bereitsa angezogen an der Hand an…

    • :) Klassiker ist hier seit Jahrzehnten: Mit dem Autoschlüssel in der Hand durch die Wohnung/Büro rasen und den Autoschlüssel suchen.

  2. hierso: sehenden auges (weil mit brille auf der nase) hääääääääänderingend die brille suchen.

  3. Ich im Schwimmbad mit 2 Kindern. Verknote mir den Spindschlüssel fachgerecht am Badeanzugträger. Kind 2 hat eine Heulattacke und muss 5 min. auf meinem Arm kuscheln. Plötzlich ist der Spindschlüssel weg. … Sämtliche Wege abgegangen, den Grund des besuchten Schwimmbeckens abgetaucht, den Bademeister nach abgegebenen Schlüssel gefragt – Panik ohne Ende. Plötzlich sagt Kind 1 (das hinter mir steht) … wenn Du den Schlüssel suchst, der hängt an deinem Rücken.

    Er war beim Trösten von Kind 2 am Träger auf die Rückseite geschoben wurden.

Kommentare sind geschlossen.