Vigil 46

Lange nichts Neues aus Hypochondrien aufgeschrieben.
Wir haben derzeit einen Tomatenkindergarten in einem Regal am Fenster. Wenn die kleinen Toms groß sind, kommen sie zu Kind und Schwiegersohn ins Hochbeet, aber das dauert noch eine Weile.
Nun begab es sich, dass ich abends, an der Nähmaschine sitzend, zu schnaufen und zu niesen begann. Klar, die Birkenpollen fliegen derzeit, aber wo kommen die abends bei geschlossenen Fenstern her, wenn es zudem draußen regnet?
Irgendwann fiel mir ein, dass ich in meinem Landarbeiterinnen-Jahr, in dem ich im Gewächshaus vor allem an Tomaten gearbeitet hatte, fürchterlich allergisch auf die Pollen reagiert habe. (Das war gruselig. Mir lief das Wasser aus Nase und Augen und ich konnte mir nicht mal die Nase putzen, weil ich beim ausgeizen Gummihandschuhe trug, die völlig mit dem dunkelgrünen Blattsaft kontaminiert waren. Die Handschuhe zum Nase putzen auszuziehen, ging auch nicht. Denn bevor ich sie wieder anziehen konnte, tropfte mir die Nase wieder. Da ging nur noch laufen lassen.)
Hm, die Tomaten blühen noch nicht. Aber warum niese ich zu Hause so rum?

Auch das noch:

  • MännerspieleMännerspiele Der Schritt von innovativer Ausbildung von Rekruten zu Misshandlung ist kurz gewesen. Sehr kurz. In der Besetzungsliste die üblichen […]
  • MontagsMontags Der graue, feuchte Tag begann nicht uncool. Am Wochenende eingetrudelte Mails sammeln, ordnen und beantworten, ein bisschen was in das […]
  • 21.04. 202221.04. 2022 Hups und da sind wir doch schon einen Tag eher zurück, weil sich Gäste angekündigt haben. Der Graf deckte sich noch mit sächsischen […]
  • Vigil 63Vigil 63 Sie wissen ja, die Sache mit den Erlebnissen beim Einkauf. Ich stehe am Spargelbüdchen am Alexanderplatz. Ein älterer Herr (in dieser […]

2 Gedanken zu „Vigil 46

  1. Vielleicht reagieren Sie auf allergisch auf einen evtl. vorhandenen Tulpenstrauss?
    Seit zwei Jahren muss ich auf diese geliebten Blumen verzichten. Nix mehr mit üppigen Tulpensträussen. :((

    • Tulpenallergie ist ja sehr blöd. Nein, es waren tatsächlich die kleinen Tomatenpflanzen, die bei uns groß werden sollten, weil mehr Licht und Platz da sind. Seit wir sie in den Treppenflur gestellt haben, ist wieder Ruhe.

Kommentare sind geschlossen.