Vigil 43

Wenn der Eishersteller, der meine Verfressenheit am besten reizen kann, einmal im Jahr Eis verschenkt, sind der Graf und ich doch gern zur Stelle. Vor allem wenn diese Eisverschenkstelle fünf Gehminuten von unserer Wohnung entfernt ist.
Ich liebe dieses mit Zusatzkalorien vollgestopfte Eis. Die Neuheit ist etwas Eis in zwei Cookies. Eis in Gebackenem zum Anfassen ist nicht neu, aber ich hasste tropfende Eiscreme in glitschigen Waffeln. Domino hieß das wohl im Westen und im Osten gab es das auch.
Damit kann man sich zwar die nächste Mahlzeit sparen, hat aber ein leicht bekifftes Grinsen im Gesicht.

Auch das noch:

  • 27.04.201927.04.2019 Ein sehr schöner Tag. Morgens gab es eine Wanderung von Nehringen nach Bassendorf den alten Kirchweg entlang mit anschließendem Kucken- […]
  • 17.12. 202017.12. 2020 Es ist gerade warm, das tut gut. Wir fuhren heute Mittag zur Poststelle, die im 9 km entfernten Dorfkonsum ist. Dort war vor einigen […]
  • 6.11. 106.11. 10 Der gemeine Freiberufler liebt es, am Wochenende zu arbeiten. Pünktlich elf Uhr vormittags stand eine alte Bekannte vor der Tür, […]
  • Tagebuchbloggen – 23. September 2013Tagebuchbloggen – 23. September 2013 Weiter gehts mit Tagebuchbloggen, das gab es hier lange nicht mehr. Andere machen zweimal im Jahr einen alkoholfreien Monat, ich schreibe […]