Kitty ist genervt

über die zunehmende SEO-Vermüllung von G**gle.
Als alte Zipperlein-Sucherin schätze ich die Hypochonder-Foren, doch die sind irgendwo ganz hinten auf Seite 3 oder 4 verschwunden. Die obere Range der Suchergebnisse sind Seiten, die aufeinander verweisen, oft noch mit gleichen Texten zum Suchwort, versehen mit Links zu rezeptfreien Medikamenten und Naturheilmitteln.
Bei der Suche nach einem Girokonto mit bestimmten Konditionen passiert das gleiche: Seiten, die redaktionell wirken wollen und mit geringfügig anderen Texten ständig die gleichen drei Banken anpreisen. Wird die Suche modifiziert mit dem Stichwort „Test“ tauchen die gleichen Seiten, mit ahnlichem Layout und ähnlichen Formuierungen auf und suggerieren, sie demonstrieren Ergebnisse eines Tests.
We ist denn bitte so blöd, auf so etwas reinzufallen?

Auch das noch:

  • SonntagshastSonntagshast Es ist nun soweit. Ich habe das dringende Bedürfnis nach entspanntem Schreiben, eine Menge Texte im Kopf und keine Zeit. Also für so […]
  • 06.09. 2022 – Verhackstückt06.09. 2022 – Verhackstückt Das war heute ein komischer Tag. Ich bin zu nichts richtig gekommen, ständig kam etwas dazwischen. Morgens war der Ostwind sehr kalt, […]
  • 03.01.201903.01.2019 Wäsche gewaschen, Laub geharkt, Burger gebraten. Immer noch im Urlaubsmodus. Es ist kalt und sonnig und der Sturm ist vorbei. Was das […]
  • MüdeMüde Keine Ahnung, warum ich mir die letzte Nacht um die Ohren geschlagen habe. Aber wir hatten so viel Spaß. Haben auf HeMans Sofa gelegen und […]

3 Gedanken zu „Kitty ist genervt

  1. Das ist wahrscheinlich der Moment, wo ich Bing benutzen werde.

  2. Früher hieß es: Don’t be evil! – Heute: Do ’n be evil! ;)

Kommentare sind geschlossen.