Irgendwie

fühlt sich schon der Beginn der dunklen Jahreszeit bei mir derzeit leicht depressiv an. Warum? Dafür ist doch noch bis Mitte Februar Zeit.
Zuviel Arbeit? HeMans gelegentliche Granteleien? Zu wenig Verehrer? Oder gehts mir einfach zu gut? Keine Ahnung.

Vielleicht hilft auch die Ausschlußmethode.
* Figurprobleme – keine
* Einsamkeit – keine
* Schokoladenmangel – keiner
* Geldprobleme – keine, außer durch Kaufanfälle selbst erzeugt
* beengter, häßlicher Wohnraum, übelwollende Nachbarn – weit gefehlt
* überhaupt Streit und Zwist – keiner

Ich bitte um einen Tritt in meinen wohlgeformten Hintern, damit ich erkenne, daß es mir gut geht.

Auch das noch:

  • 11.07. 202111.07. 2021 Sonntag. Auf der Terrasse gefrühstückt. Fußnägel lackiert. Anschließend große Fellpflege. Hier auf dem Dorf fallen ja manche Dinge […]
  • 19.03. 202119.03. 2021 Sonne, Schneegekrümel, kalter Wind. Dieser Tag war dann der Abschluß einer wahren Scheiß-Woche. Die bot: Zwei Drama-Meetings, ein Auto […]
  • freitag nachmittag auf dem merktfreitag nachmittag auf dem merkt
  • 25.06. 202225.06. 2022 Nur ein paar Stunden gearbeitet. Am Nachmittag wurde es wegen des heranziehenden Gewitters so dunkel, daß ich in der Abseite nicht mehr […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.