Ich muß mich jetzt mal beschweren!

Nun weiß ich ja, daß ich keine Elfe bin. Nichts kichernd-irrlichterndes, kein entschwirrend-betörendes Geflatter.
Vielleicht bin ich nicht ganz so brachial wie eins von dieses Wagnerschen Weibern* (Frau Walküre hat den Namen schon belegt, deshalb gibts jetzt keine jokes damit).
Wenn ich bei den Analogien in der phantastischen Welt bleiben will, dann sehe ich mich irgendwo beim zauberisch komplett unbegabten Weibsvolk (von fliegen können mal ganz zu schweigen), das irgendwie immer in dramatische Situationen kommt und nicht zu Hause bleibt, obwohl Papi es gesagt hat. Fellkleidchen, Sandalen, ein nettes Messer und ein warmer Umhang, so kommt frau durch die Welt, da muß sie nicht auf die Frisur achten. Ab und zu kommt mal ein Superheld vorbei, aber meistens begegnet sie bei ihren mittelprächtigen Heldentaten prächtigen Typen, manchmal auch Schlitzohren und Diebsvolk und muß dann auf die Fresse anbieten.
Aber mir vier Miesbacher Jungbauern, anzudienen, die sogar zum Kühe hüten zu dämlich sind, wenn mir mal nach Tamerlan zumut ist. Tse, tse, tse. Dit is ja man ein bißchen einfach.
Aber irgendwann komm ich schon an den richtigen Ort.

*Nebenbei: fällt ihnen der Unterschied zwischen diesem allgegenwärtigen Pressefoto und der Realität auf?
Dazwischen liegen zwei Jahre, der Tod eines engen Mitarbeiters und sehr sehr viel (Behauptungs-)Arbeit. Ich frage mich, warum sie das nötig hat, dieses geschönte Shooting um die Welt zu schicken.

Und weiters hin nebenbei: Gestern flog den ganzen frühen Abend eine Schwalbe im Kreis, die wohl den Abflug ihrer Kumpels in Richtung Süden verpaßt hat. Glaaam??? Luckieeee??? Wart ihr mit der trinken und seid hinterher den Hügel runtergerollt? Die sollte doch rechtzeitig schlafen gehen.

Auch das noch:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

7 Gedanken zu „Ich muß mich jetzt mal beschweren!

  1. Ach was, Sommer ist ja noch, die Luft überm See war noch voll mit Schwalben, die kommt schon noch weg.
    Ansonsten, ein Smiths-Zitat:
    „In my life
    why do I spend valuable time
    to people who don’t care
    if I live or die?“
    Wochenenden sind doch auch für Sie da!

  2. REPLY:
    das lied ist der hammer! kannte ich nicht.
    deshalb kreiste sie so verwirrt.

  3. Frau Kitty, ich bin nicht brachial (ICH doch nicht ! ;-) ), sondern habe mich lange genug austricksen lassen, wobei meine Rache (kalt genossen) nicht zu unterschätzen ist – daher kommt der Nick, und auch von meinem äußeren Erscheinungsbild (ziemlich groß und etwas voluminös).

    Sie, Frau Kitty, ähneln Ihrer eigenen Beschreibung nach ein bissl dieser Dame:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Xena_%28Fernsehserie%29

  4. REPLY:
    nee, das wars auch. wenn ich walküre geschrieben hätte, so hätte dies – in diesem umfeld und mit der konotation – nicht gestimmt.
    ja, so ein tick lucy lawless ist schon dabei.
    aber das ganze sollte man sich in eine scheibenwelt-geschichte versetzt vorstellen.

Kommentare sind geschlossen.