Hundstage

Die Stickmaschine ausprobieren, dafür den 10 Jahre alten Büro-Laptop plattmachen und noch mal übertief in die Windows-Welt eintauchen. Nebenher ein Kleid fertig nähen und der Graf probiert sich mit Erfolg an der Nähmaschine. Über Trachten und heutige Mode nachdenken. Schwimmen üben, denn das Elbeschwimmen rückt näher. Szenische Lösungen im Kopf wälzen und die mit Finanzierbarkeit abgleichen. Schwitzen und unter der Hitze stöhnen.
Obwohl die Tage lang sind wie nie, passt nur ein Teil meiner Vorhaben hinein. Ich müsste ausdünnen, nach dem Spielmodus tut Fokussierung not. Aber noch zögere ich, es macht einfach Spaß.
Nachts falle ich dann in tiefe, traumlose Schwärze.

Auch das noch:

  • unbezahlbar:unbezahlbar: erdbeermarmelade kochen
  • Tagebuchbloggen – 2. Oktober 2013Tagebuchbloggen – 2. Oktober 2013 Der Heimreisetag. Sehr schade. Ich Immobilie brauche immer einen Tag, um mich zu akklimatisieren, aber meist geht es schon am dritten oder […]
  • 04.04.201904.04.2019 Am frühen Morgen doch noch mit einer ziemlichen Wut im Bauch ob des dramatischen Meetings vom Abend zuvor aufgewacht. Dafür länger […]
  • Dezember, kennste einen, kennste alleDezember, kennste einen, kennste alle Dezember, das ist Familienhorror ohne Gleichen. Meine Eltern haben Anfang des Monats innerhalb einer reichlichen Woche Geburtstag*, dann […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.