Ende der Fahnenstange

Noch wenige Tage bis zum Urlaubsbeginn. Mit rutscht vorher schon alles aus den Händen. Fette Depressionen, Energiemangel, dann wieder Herzrasen. Hypochondrisch. Zwar nicht mies gelaunt, aber sehr, sehr ernst und problembewußt.
Ich versuche, die Ursache einzukreisen. Und finde mich selbst. Es gibt niemanden, dem ich die Schuld zuschieben kann, leider.

Auch das noch:

  • Hat der Junggeselle die Erwählte, die junge Dame den Mann ihres Herzens zu Gast, dann werden sie das Menü für das intime […]
  • 01.02.201901.02.2019 Es wird früher hell und ich werde wieder früher wach. Zuerst hatte ich das übliche schlechte Gewissen, daß ich im Winter vorzugsweise mit […]
  • UnrechtsstaatUnrechtsstaat Da ich zu den diesjährigen Mauerfallfeierlichkeiten ein wenig im ingore-Modus war, wehte die Streiterei um den Begriff "Unrechtsstaat" nur […]
  • 10.06.201910.06.2019 3. Tag Kunst Offen. Ausklang mit guten Besuchern. Morgen geht der Alltag weiter.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.