Done

Wenn man im Alter ist, in dem man unscharfe Fotos nicht mehr aussortiert.

probe1

probe3

probe4

Alle Rechte bei Matl Findel

Auch das noch:

  • Hihi!Hihi! 1974 von Mama dem zum Studium gehenden Sohn geschenkt. Man beachte den leicht verkommenen Look der abgebildeten Herren. Das waren […]
  • NachdenklichNachdenklich Da sucht jemand über Google eine Anleitung Meerschweinchen richtig enthaaren. Sollte mir da was entgangen sein? Muß man […]
  • Hat der Junggeselle die Erwählte, die junge Dame den Mann ihres Herzens zu Gast, dann werden sie das Menü für das intime […]
  • Die Guttenberg-FansDie Guttenberg-Fans unter meinen Facebook-Freunden sind genau die, von denen ich es erwartet hatte. Beide aus dem Osten. Schließlich war die DDR nichts […]

33 Gedanken zu „Done

  1. das letzte find ich unheimlich ausdrucksstark. und nach den vielen „verfremdungen“ der letzten woche und auf dem kleinen bildformat kommen mir die alle gestochen scharf vor. mal davon abgesehen, dass digitalkameras absolut scheußlich scharfe portraits machen können, und DIE auszusortieren nachzubearbeiten sind;-)

  2. REPLY:
    das letzte mag ich auch sehr. so überscharf sind die Bilder nicht, weil der fotograf mit einem Teleobjektiv gearbeitet hat. aber so ein bißchen basteln muß ich schon noch.

  3. Bilder müssen nicht immer perfekt sein finde ich. Bei manchen finde ich macht ein quentchen unperfektion eben erst den Reiz aus.

  4. REPLY:
    ja, eine alte hollywoodtechnik. licht von hinten.

  5. Frau Koma, ich habe noch nie ein Bild gesehen, auf dem es dich zu sehen gibt, und bin jetzt positiv überrascht! Endlich ein Gesicht zu den Texten! <3

  6. mir gefallen die alle.
    aber die drei auch besonders :o)

    herzliche grüße!

  7. mir gefallen sie auch alle, und auch das dritte am besten :o)

    herzliche grüße und glückwunsch zum neustart und den schönen bildern!

  8. Eine schöne Frau – ich mag auch Nummer drei am Liebsten….

  9. REPLY:
    da stimme ich zu. in der session sind filmstarhafte fotos entstanden. mit denen kann ich aber nicht arbeiten, weil sich jeder die augen reibt, wenn ich anmarschiert komme, wo denn das traumwesen ist, mit dem sie arbeiten wollen.

  10. REPLY:
    ich auch.
    die fotos sind ohnhin einfach so rausgepickt. eigentlich sind sie ausschuß. überbelichtet, unscharf. aber alle ich.
    die nette mutti, das dicke hüpfende ding und frau koma. wobei ich die am ehesten bin.

  11. REPLY:
    ich hatte mir als bildunterschrift geadcht: nur mit etwas salz mag ich sie am liebsten.

  12. Ich darf mich Heartcore anschließen und bin völlig begeistert. Lob an den Fotografen, aber vorallem an das Model.

  13. Ich weiß nicht, ob sie das jetzt gerne lesen, aber ich bin schon vor Ihrem Burnout (ich nenne den Zustand einfach mal so) einmal via Babeltext (in der früheren Version, wohin sie in einem Beitrag verlinkt hatten) auf Ihre Agenturseite gekommen und habe das dortige Foto von Ihnen gesehen. (Keine Angst, solche Dinge bleiben schon aus Prinzip bei mir. Der Kategorische Imperativ, Sie wissen schon …). Wenn ich mir die drei Bilder oben anschaue, liegt dazwischen ein himmelweiter Unterschied. Nicht, dass Sie zuvor unansehnlich gewesen wären, auch das Bild war technisch gut ausgeführt – aber Sie haben darauf einen irgendwie verhärmten Eindruck gemacht, der erfreulicherweise auf den Fotos oben völlig verschwunden ist.

    (Ja, auch mir gefällt die dritte Aufnahme am besten.)

  14. Sehr, sehr schön, alle 3- mein Kompliment!
    Und das Beste: in Wirklichkeit ist sie genauso schön!

  15. REPLY:
    ja, das ist richtig beobachtet.
    das foto auf der firmenseite ist an der selben stelle entstanden. zu der zeit war ich so dünn, daß ich meiner tochter klamottenmäßig konkurrenz machen konnte und eine stirnhöhlenentzündung gab den schlüssel an die nächste weiter.
    zwischen dem einen und den anderen foto liegen vier jahre und ein ganzes stück lebensweg.

    kein problem übrigens, ich behandelte die verbindung zwischen blog und firma ja mittlerweile ganz offen.

  16. Sehr ausdrucksstarke Bilder, die widerspigeln, wie gut Ihnen der neu eingeschlagene Weg tut und dass Sie gewillt sind, ihn in Gänze abzuschreiten. Besonders das letzte hat es mir angetan.

  17. REPLY:
    als ich das sah, war ich von den socken. ich sehe fühle mich im augenblick eher stark gealtert und dick. die power dahinter übersehe ich oft.

  18. REPLY:
    das finde ich gut. das bin ich zu den meisten zeiten des tages. die drama-queen unten darf nicht immer raus zum spielen.

  19. Du bist eine tolle Frau. Und ich bevorzuge Bild No. 1. Ich mag den eher weichen Gesichtsausdruck.

  20. ähem … ich habe sofort an Kim Basinger gedacht, bei Bild Nr. 3 einen Moment auch an Kelly McGillis, letztlich sind Sie aber noch schöner …

  21. REPLY:
    wenn sie wüßten, wie gut so ein kompliment tut.
    dabei bin ich doch beim bundesfilmpreis nur mit katja riemann und christiane köhler verwechselt worden.

  22. oben verbindlich und freundlich, das sieht zuverlässig-professionell aus, mitte grade beim pferdestehlen erwischt, und das untere ist toll, du sitzt auf deinem motorrad, hast den helm kurz abgenommen, um den sonnenuntergang zu genießen, aber gleich gehts weiter zu neuen abenteuern…

    (bis zum altern haste noch ein weilchen, also echt)

  23. REPLY:
    :) nach der fotosession find ich Mitte 40 sein cool.

  24. REPLY:
    Es *ist* cool :-) Und Du siehst einfach umwerfend aus – mir gefällt allerdings auch die 1 am besten (aber ich hatte ja noch nie einen massenkompatiblen Geschmack ;-)).

Kommentare sind geschlossen.