9 – Nestchenbau

Der Nachbar hat seit letztem Sommer eine neue Freundin. Im Dezember zog sie bei ihm ein, jetzt macht er einige Umbauten in der Wohnung. Die beiden haben exakt das gleiche Timing wie wir, nur um ein Jahr verschoben. Sehr witzig! Mal schauen, was nächstes Jahr um die Zeit passiert. Die beiden sind ja noch im zeugungsfähigen Alter, da könnte es eigentlich Nachwuchs geben.

Dann ist das in Bits und Bytes gemeißelte Großwerk weitestgehend fertig: dichterGarten, die Homepage von LaPrimavera. Das ist aber etwas wie der Kölner Dom, da wird wohl noch ewig dran gearbeitet. Das eine oder andere Detail stimmt noch nicht (warum ist nach dem Umzug auf die Domain der Text-Container rechts und nicht mittig z.B.), die Bildbeschriftungen sind Kraut und Rüben, aber wird noch.

Mein Lieblingsbild ist übrigens dieses.

Auch das noch:

  • Jetzt hat sie mich,Jetzt hat sie mich, die Spätwinterdepression. Mit allem. Mit dem unsichtbaren Fuß auf der Brust, dem Totsein im Kopf ("du bringst es nicht" steht […]
  • Plötzlich, in diesem letzten SommerPlötzlich, in diesem letzten Sommer Ich kann nicht nur drinnen hocken, sage ich mir. Aber draußen, da ist alles zu viel. Ich muß immer nur weinen, von dem, was […]
  • Schon wieder SonntagSchon wieder Sonntag Es wird hier langsam ruhig. Vorher gab es Besuch von Spontivs, die uns verwöhnt, bekocht und mit Hilfe und Dingen beschenkt haben. Ohne […]
  • Tagebuchbloggen 19. Oktober 2013Tagebuchbloggen 19. Oktober 2013 Ein wunderbarer Herbstsonntag mit 17 Grad, Sonne und der Aussicht, daß das noch ein paar Tage so weitergeht. Wir fuhren in Richtung […]

3 Gedanken zu „9 – Nestchenbau

  1. Da bekommt man ja sofort Lust, sich auf den Weg zu machen.

    Irgendwie schade, dass ich wohl keinen meiner Männer dazu bewegen könnte, da mit mir hinzufahren.

    Vielleicht sollte frau mal darüber nachdenken, sich nur für sich selber eine Auszeit zu gönnen.

    LG
    Mechthilda

  2. Pingback: Results for week beginning 2013-03-18 | Iron Blogger Berlin

Kommentare sind geschlossen.