5.4.

Der Gründonnerstag war für mich früher immer der Tag, an dem ich mich vorzeitig aus dem Büro schlich, weil ich einfach nicht mehr konnte. Dann kam Ostern, mit Reisen oder Besuchen und ich hätte doch nichts nötiger gebraucht, als ein paar Tage Nichts zu tun. Nur wer tut schon Nichts, wenn er doch glaubt, die letzte Minuten im Leben noch auswringen und hochpimpen zu müssen, um sich irgendwie bestätigt zu fühlen?
Heute ist er nur der Tag vor den Feiertagen. Das hat schon was.
Der Tag verging mit Büroarbeit und einem Probenabend ziemlich schnell und des Abends schaute der Vollmond vom Himmel und ich saß lesend auf dem Sofa.

Auch das noch:

  • Sonntagsmäander mit VorweihnachtsrantSonntagsmäander mit Vorweihnachtsrant Sonntagsmäander mit Vorweihnachtsrant Keine weihnachtliche Harmonie in Blogsdorf. Es ist 2016, ich hatte es fast vergessen. Ein Tod, der […]
  • Den FrauentagDen Frauentag hab ich mir auch anders vorgestellt. So mit Saunagehen und Piccolöchen trinken und nur netten, attraktiven Männern um mich […]
  • againagain skype läuft heiss, kerl lächelt verklärt. und das am montag morgen. mannmannmann.
  • Am Grund der DingeAm Grund der Dinge Der beste Freund war gestern da. Wir sind ein sehr ungleiches Paar (das nie ein Paar geworden ist), trotz ähnlicher Wurzeln. Unsere […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.