30.04. 2022

Es ist immer noch schön sonnig, aber es könnte langsam etwas wärmer werden.
Das Programm war umfänglich. Von Grafen gesägtes Kleinholz von hinten aus dem Park in den Holzschuppen fahren, einen weiteren Teil des Grabens aka Katzenrennbahn zuschütten und Tapete in der Abseite abweichen. Letzteres ist doofe Arbeit, weil die Raufasertapete mit irgendwas gummiartigem auf dem Gipskarton festgeklebt wurde. Der Graf sägte den ganzen Tag Holz.
Abends wartete dann noch die Wäsche von mehreren Waschmaschinenladungen darauf, in die Schränke zu kommen.
Das wars dann. Ein wunderbares Abendlicht machte den Park zum Gemälde.

Mimis Verletzungen heilen gut ab. Sie kam erst wieder nachmittags. Was für den Kater heißt, er bekommt drei Mahlzeiten am Tag, denn er will natürlich auch noch etwas. Sie war immer noch total schmusebedürftig und fiepte wie ein kleines Kätzchen. Bei solchen Gelegenheiten drückt sie immer ihren Kopf in meine hohle Hand, als wolle sie sich verstecken. Hach.

Auch das noch:

  • Ich war doch kein PunkIch war doch kein Punk Es war Anfang der 90er noch nicht schwer, in Ostberlin eine Wohnung zu besetzen. Es stand genug leer und mit geringen Eigeninvestitionen […]
  • Vigil 19Vigil 19
  • Vigil 40Vigil 40 Kleider-Schnitte selbst zu konstruieren, ist toll. Ich kippe zwischen Theorie und Praxis hin und her - erst ist auf dem Papier alles […]
  • 18 Jahre18 Jahre Vor zwei Stunden rauschte eine Mail in mein Postfach, die mit "Lange her" überschrieben war. Klassenkamerad (die meisten Namen habe […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.