25.10. 2020

Ein schöner, bedeckter und leicht melancholischer Herbsttag.
Lange geschlafen und nach dem Frühstück nach draußen gegangen und Gras und Laub geharkt.
Die Katzen freute es ungemein. Shawn sprang auf Bäume und Mimi schreckte Grashüpfer auf, um sie zu fressen.
In der Dämmerung saßen wir unten auf den Stühlen und schauten ins Tal, wo die Kühe weideten. Mimi durfte auf meinen Schoß und wurde geflauscht.
Der Abend verging mit Stricken und Fernsehen.

Auch das noch:

  • Tagebuchbloggen – 12. Oktober 2013Tagebuchbloggen – 12. Oktober 2013 Ein komischer Vormittag. Zum ersten Mal seit vielen Monaten Krach wegen einer Kleinigkeit und ich merke daran, wie dünnhäutig mich der […]
  • Vogue – Lost in ChicagoVogue – Lost in Chicago Die Vogue-Schnitte, für die der Stoff schon wartet: liegen seit dem 2. Mai in Chicago. Man weist darauf hin, daß es bis zu drei […]
  • Vigil 38Vigil 38 Der Artikel im Tagesspiegel, in dem sich die Journalistin Cigdem Toprak fragt Wo ist die coole „muslimische“ Jugend hin?, hat mich sehr […]
  • 29.12. 202129.12. 2021 Noch einer von diesen Tagen, wo ich morgens der Meinung war: Nur noch diese eine Sache machen und dann mache ich den ganzen Tag nichts, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „25.10. 2020

Kommentare sind geschlossen.