24.3.

Ein Null-Tag. In die Sonne blinzeln, Schlafen und Essen. Nur nichts komplexes tun. Und schon Putzen ist komplex.
Am frühen Abend, nach dem Mittagsschläfchen, kam das Kind und wir saßen unten in der Weinerei bei Kaffee und Kuchen, dann stolperte ich wieder die Treppen hoch und bügelte etwas, das kann ich auch im Halbkoma.
Der Graf hatte seine Rückkehr für 23:30 Uhr angekündigt, aber da schlief ich schon…

Auch das noch:

  • 16.04. 202216.04. 2022 Sonnig, aber ziemlich kalt. Wir hatten was zu feiern und machten einen Ausflug nach Rügen. (Vorher waren wir noch etwas einkaufen. Hier […]
  • Sonne auf der HautSonne auf der Haut Als ich heute dann doch nicht ins schöne Kaff Frankfurt an der Oder fuhr, weil der erste Stau schon in Adlershof begann, war mir das […]
  • NachgeschobenNachgeschoben
  • 20.10. 201920.10. 2019 Ein richtiger Sonntag. Zwar ohne lange im Bett rumlümmeln, obwohl es sich bei dem Regen angeboten hätte, aber mit Stubenhockerei am warmen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.