24.06.2019

Nach den wilden letzten 4 Wochen war heute Ostseetag. Auch gedacht zum Sackenlassen und Auswerten. Das Einzige, was sackte, waren wir. Nämlich auf die ausgebreitete Decke am FKK-Strand Aufgang 17a. Und dann schliefen wir ein. Stilecht, der Wessi bekleidet, die Ossi nackt.
Nach anderthalb Stunden wachte ich frierend vom scharfen Wind auf. Selbst anziehen nutzte nichts mehr. Zuviel Sonne, zuviel Wind, alles doof.
Wir fuhren zurück ins grüne Parkidyll, fanden Erdbeeren von der Nachbarin vor und wurden bekocht.
Ein schöner Tag.

Auch das noch:

  • happyness is a warm bedhappyness is a warm bed es war busfüllend, aber leicht: vor 4 stunden habe ich ein nagelneues entendaunenbett plus kissen nach hause geschwebt. und nun in die […]
  • 08.04. 202008.04. 2020 Der letzte warme Tag vor Ostern. Wunderbar sonnig und fast sommerlich. Ein Tag zum Bettwäsche trocknen in lauen Wind, darauf hatten die […]
  • HeimlichkeitHeimlichkeit Nachmittags 4 Uhr. Das Telefon schweigt. Ich schleiche mich in Richtung Bett. Behalte mein Fuerte-Kuschelfleece an, ziehe mir sogar noch […]
  • Sonntagsmäander mit RegenfensternSonntagsmäander mit Regenfenstern Dieser Sonntag fand vorwiegend im Bett statt. Also nicht ganz. Zuerst fand das um zwei Wochen verschobene Geburtstagsfrühstück mit Kind […]