2 – Modus verloren

Noch bin ich nicht richtig im Tagebuchmodus, vielleicht liegt es auch daran, dass an Homeofficetagen nichts anderes passiert, als dass ich etwas ins Internet schreibe (in dem Fall die Homepage von LaPrimavera fülle), zwischendurch etwas koche (Broccoli, Reis, Hähnchen) und ne Stunde schlafe (zzzz). Bums, dann ist der Tag auch schon weder vorbei und ich habe die zwei Tischdecken immer noch nicht gebügelt (Sehnsucht nach einer Wäschei mit Heißmangel, in der Leibnizstrasse gab es das!).

Auch das noch:

  • Derzeit gibt esDerzeit gibt es hier wenig amüsantes oder spannendes zu lesen. In meinem Kopf wälzt sich blubbernd der Gedankenquark, ab und zu kommen ein paar […]
  • 13.02.201913.02.2019 Heute morgen hatte ich tatsächlich das Gefühl, ich bin durch, jetzt werde ich gesund. Auch dem Grafen ging es besser. Eigentlich wollten […]
  • returnreturn Endlich schreiben, ohne daß im Internetcafé der Countdown läuft oder mich das UMTS arm macht. Blogistan wacht langsam wieder auf. Sie sind […]
  • Change it, love it, leave it or paint it blackChange it, love it, leave it or paint it black Gestern Abend. Von mir angestoßene Diskussion im Damenkreis (Frauen von Ende 20 bis Ende 60) zum Thema Überwachung zeigt folgende […]

3 Gedanken zu „2 – Modus verloren

  1. Ich bringe meine Tischtücher in die Wäscherei am Moritzplatz. So unlängst geschehen.

    • Dit is jetzt leider auch nicht bei mir um die Ecke:( . Ich kenne die Wäscherei aus der Zeit, in der ich in der Michaelkirchstrasse wohnte.

  2. Pingback: Results for week beginning 2013-03-04 | Iron Blogger Berlin

Kommentare sind geschlossen.