17.11. 2022 – Einigeln

Und dann war es kalt, mit Aussicht auf nochmals Kälte in den nächsten drei Tagen. Der Wind pfiff in den Ofenrohren.
Als ich vormittags Brot und Kuchen am Bäckerauto kaufte, fror ich in der Daunenweste, die Nachbarinnen trugen alle schon dicke Jacken.
Wir blieben im Haus, bis auf die halbe Stunde, in der wir Holz holten und die Plane auf einer Holzmiete festbanden. (Dem Holz tut der trockene, stramme Ostwind gerade gut.)
Ich brachte die Küche in Ordnung und machte noch ein paar Sachen rundherum und am Nachmittag legte ich mich etwas schlafen. Morgen geht es sehr früh nach Berlin, der Klempner muß nacharbeiten.
Abends kochte ich und mein Zopfmusterpullover macht gute Fortschritte. Nächstes Projekt wird ein kurzer Bettpullover mit Kapuze. Ich habe aus einem Nachlass noch kamelhaarfarbenes Mohairgarn. Mir werden im ungeheizten Schlafzimmer der Nacken und der Kopf zu kalt.

Auch das noch:

  • 26.05. 202026.05. 2020 Es ist wieder warm und sonnig. Ich machte heute weiter damit, die kaputte Linde „freizustellen“ vier übervolle Schubkarren mit […]
  • Wieder malWieder mal eine Bewerbung bekommen, von einem Jungmann, den ich sofort als Büroboten einstellen würde *hrhrhr*, aber sicher nicht als das, […]
  • 03.12. 201903.12. 2019 Ein komischer Tag. Erst war er sonnig und frostig, dann kam Nebel und es wurde sehr kalt und am Abend schlug das Wetter um und die […]
  • Gina-Lisa Lohfink, CelebrityGina-Lisa Lohfink, Celebrity Zum Thema Gina-Lisa ist eigentlich alles gesagt. Aber daran, dass Celebrity ein Job ist und nicht alles so ist wie es scheint, denken […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.