17.10. 10

Im Grunde nichts berichtenswertes, weil ich den ganzen Tag verdallerte. Ich wurde erst um 11 Uhr wach.
Meine Träume waren mir noch recht gut erinnerlich. Es ging um Elektroschweißen für einen guten Zweck und darum, daß ich versuchte, eine Makarow-Pistole in 100g Mortadella-Scheiben vor der Polizei zu verstecken. Ich träume im Moment immer so wild.
Der Rest des Tages bestand darin, mich zu irgendetwas aufzuraffen, was aber scheiterte. Ich packte es nicht einmal, mir trotz Hunger etwas zu essen zu machen.
Nebenbei vergrub ich mich in Zeitungen und Büchern und das war gut so.

Auch das noch:

  • Ode an ein dürres PferdOde an ein dürres Pferd Frau Nessys schönen Beitrag über Kontaktanzeigen im Zeit-Magazin fortsetzend... Andiedünnefrauohnealter. Spring' […]
  • 4.7. 20104.7. 2010 Frühstück und Zeitung lesen auf dem Balkon. Wenn ich allein schlafe, wache ich seit einigen Wochen pünktlich um 8 Uhr auf. […]
  • Ich hab mir was eingefangenIch hab mir was eingefangen Frau Choc kämpft mit einem Wurm, so manch anderer mit einer Erkältung, ich eigentlich mit bleierner Novembermüdigkeit, doch […]
  • 11111111111111111111 Einmal auf Anfang sozusagen, für alle, die die Null als Zahl nicht akzeptieren. Vorgestern war ein heftiger Arbeitstag. Ich hatte eine […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.