15.12. 2020

Es ist wieder warm geworden und die Sonne schien ein, zwei Stunden lang.
Ich harkte ziemlich lange Laub und genoß die (relative) Wärme. Die Katze waren mit dabei. Mimi ist derzeit sehr schmusig und mag ins Haus. Sie läßt sich auch mit Futter nicht locken und am liebsten soll ich sie tragen. Das mag war heißen.
Nachmittags ging ich in die Badewanne und hielt hinterher ein Schläfchen.
Die Lockdown-Ankündigung und die völlige veränderte Weihnachtszeit macht auch mit uns was. Ein Gefühl zwischen eingeschneit und einkuscheln und bloß nicht hängenlassen und weitermachen, weil sich für uns kaum etwas ändert.
Aber zumindest komme ich mit meinem Pullover weiter, an dem ich stricke.

Auch das noch:

  • Alles heiße LuftAlles heiße Luft Leseempfehlung des Tages, denn es gibt menschliche Konstanten: El ingenioso hidalgo don Quixote de la Mancha von Miguel de Cervantes […]
  • 21.10. 202021.10. 2020 Ein nördlicher Regenwalddtag. Feucht und relativ warm. Also, das Paketkarma ist wieder eingerenkt. Heute kam der Fernseher. Jetzt heißt […]
  • 22.9. 1022.9. 10 Der Wetterbericht versprach einen halbwegs soliden Sonnentag und so blieb die Gartenarbeit ungetan und wir fuhren recht früh los, um […]
  • 27.01. 202027.01. 2020 Früh aufgestanden, Schokoladenkuchen gebacken, die Küchenflächen geputzt, dann war auch schon der offizielle Besuch da. Kuchen gegessen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.