08.12. 2023 – Wandertag

Lange schlafen, dann erstmal Frühstück jagen. (Das Hotel, in dem wir sind, hat den Hotelbetrieb vor einem knappen Jahr aufgegeben und überlässt bis zum Verkauf an jemand anderen nur noch Zimmer. Es war wohl das erfolgreichste im Ort und nachdem Corona überstanden war, brachen ihnen die steigenden Energiepreise den Hals.)
Mittags wanderten wir in Wärme und Sonnenschein durch den Schnee, der von den Bäumen tropfte, unten aber noch eine geschlossene Schicht war.
Zurückgekehrt, mußte ich ein Nickerchen machen und drei Stunden später gingen wir essen. Der Graf blieb bei Schnitzel wie gestern, ich nahm Hasenkeule. Nach einem Dreiviertel Liter Bier – größte Menge in diesem Jahr- war ich ziemlich angetrunken. Wir gingen zurück und wieder ins Bett.
So muß das.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert