07.10. 2019

Früh aufgestanden, aber die Gäste waren schon eher abgefahren. Wir haben uns in den 3 Tagen konstant verpasst.
Ich heizte, das Zimmer war ausgekühlt wie im Winter.
Nach einer Kleinigkeit zum Frühstück ging ich zur Nachbarin, mit ihr zusammen die Katzen päppeln. Es war bitter kalt draußen.
Noch etwas geräumt und Holz geholt und mittags wieder rüber zur Nachbarin. Die Bunte kann inzwischen selbst Milch schlecken und ist fit und fröhlich. Sie wärmt und putzt die kleinen roten Kätzchen. Den Rest des Tages kommen sie ins Hundekörbchen und der Hund tut seinen Teil dazu. Ob die Roten durchkommen, ist immer noch nicht sicher.
Dann stiegen wir ins Auto und fuhren nach Lauenburg mit Zwischenstopp in Wismar zum Essen und Geld holen.
Dort angekommen, kauften wir nach einer Testfahrt einen gebrauchten Rasenmäher mit Mulcher. Er soll in Zukunft Fläche machen, damit wir nicht immer ewig mit dem Rasen beschäftigt sind. Mal schauen, ob das so klappt, wie wir uns das denken.
Dann ging es mit dem Teil hinten im Transporter zurück. Wir fuhren ihn dann mit viel Taschenlampengefuchtel im Dunkeln knatternd in den Schuppen. Denn morgen geht es schon wieder auf große Fahrt.

Auch das noch:

  • 13.08. 201913.08. 2019 Rasen gemäht. Kürbislasagne gekocht. Sehr müde.
  • 15.9. 1015.9. 10 Mittlerweile bin ich glücklich über meine wieder produktiven Zeiten. Finanzen sortiert, komplizierten Antrag ans Amt geschrieben […]
  • Lesen Sie dieses InterviewLesen Sie dieses Interview ZEITmagazin: Sie hatten Privilegien. Yáñez: Ich war der Enkel des Chefs. Honeckers Enkel im Zeit-Magazin. Da kann ich von […]
  • ZeitschockZeitschock Oh, seit dem letzten, etwas kryptischen Blogbeitrag sind drei Wochen vergangen, in denen ich einfach gelebt habe. Die Erklärung […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „07.10. 2019

Kommentare sind geschlossen.