06.06.2019

Früh aufgestanden, die Wohnung zu Ende geputzt, gestern war ich dazu zu hitzemüde. Mangels anderer Dinge Eis und grünen Tee gefrühstückt.
Das Auto beladen, noch mal geduscht und mit dem Grafen zu Boesner gefahren. Pappen und Papiere gekauft.
Noch schnell den Mann geknutscht, etwas zu essen und zu trinken besorgt, ein Telefonat geführt – ich halte nächste Woche noch ein halbes Seminar zusätzlich, weil jemand abgesprungen ist.
Dann nach Norden gefahren. Ab Prenzlau zog es sich zu, hinter Neubrandenburg begann es zu stürmen und ab Demmin regnete es.
Ich kaufte noch schnell ein paar Kleinigkeiten im Lidl und verbrachte den Abend damit, das Protokoll vom Dramameeting zu diktieren.
Jetzt ist es still, kühl und sehr dunkel. Zeit zu schlafen.

Auch das noch:

  • 06.12. 201906.12. 2019 Es wurde den ganzen Tag nicht so richtig hell. Winterschlaf statt Aktivität wäre besser gewesen. Der Graf blieb im Bett, er ist […]
  • Verdammte <del>Heldin</del> Verdammte Heldin Gestern habe ich etwas gemacht, das ich eigentlich nicht mehr tun wollte, das ist einfach vorbei. Ich habe sieben Stunden Seminar gehalten […]
  • 08.10. 201908.10. 2019 Ein Höllentag. Ich stand in der Dämmerung auf (wääääh!), heizte an, kochte Kaffee und ging rüber zu den Nachbarn, noch mal die Kätzchen […]
  • 13.12. 201913.12. 2019 Freitag der 13., der aber ohne Schrecknisse war. Morgens in Berlin der Klempnerbesuch. Der arme Mann wußte nicht, daß man ihm so auf die […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.