06.05. 2021

Heute stürmte es noch einmal bis zum frühen Nachmittag, aber es regnete nicht mehr.
Ich putzte drinnen ein Gaskochfeld, so richtig gründlich mit Auseinanderschrauben. Das dauerte einige Zeit.
Nachmittags, als die Sonne schien, schaute ich im Park nach den neu eingesetzten Pflanzen. Nebenher markierte ich ein paar Hasenglöckchen mit Holzpflöcken, denn das Gras wächst schon ganz gut, so langsam ist es Zeit zum Rasenmähen.
Die Katzen sind etwas unterschmust, Mimi klebte mir intensiv an den Hacken. Shawn ist grade wieder etwas unpässlich. Entweder, weil er unmögliche Sachen frißt und sich nachts rumtreibt oder weil er doch die Krankheit seiner Brüder hat, an der sie gestorben sind. Dann hätte er wieder einen Schub. Er ist ernst und etwas spitz ums Schnäuzchen und seine Augen sind klein. Außerdem schläft er viel und ist nicht ganz so fit wie sonst. Was heißt, er rennt nur, wenn es etwas zu futtern gibt und mag nicht mit Mimi spielen. Das Fell glänzt aber wie sonst auch. Ich muß mit ihm zum Tierarzt fahren.
Abends kochte ich mit Hähnchenbrust, Auberginen, Hummus und Granatapfelkernen.
Der Rest des Abends bestand aus Strickpullover und Ofensitzen.

Auch das noch:

  • 07.01.201907.01.2019 Die Ruhezeit ist vorbei. Zwar immer noch nicht früh aufgestanden (ich Faulsack!), aber Dinge getan, die ausstanden. Einen […]
  • Auf der StartrampeAuf der Startrampe Letzte Woche klingelte das Telefon. "Sag mal, warum meldest du dich nicht? Ich habe dir gestern schon auf die Mailbox gesprochen." Ich […]
  • Vigil 84Vigil 84 Ich habe ja nun so etwas wie einen Tagesablauf. Ganz von alleine, ohne dass das irgendwelche Kunden, denen ich zur Verfügung stehen muss, […]
  • Vigil 27Vigil 27 Mit Hüftsteak mag ich mich nicht befreunden, Filet ist mir zu wenig auf dem Teller (oder ich werde arm), Entrecôte und ich sind dagegen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

4 Gedanken zu „06.05. 2021

  1. Ich drücke die Daumen. Apropos: H. mäht einmal im Juni und dann erst im Herbst wieder. Es ist erstaunlich, welche Blumen sich angesiedelt haben. Hier vor allem hohe Glockenblumen, weiß und blau.

    • In der Senke mähen wir auch schon seltener. Dort, wo wir letztes Jahr erst Gras gesät haben, müssen wir öfter mähen, im Moment steht da nur Giersch und due Brennnesseln nehmen schon wieder Anlauf.
      Hier war vor 4 Jahren Brennnesselhölle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.