03.12. 2020

Papa wäre heute 77 geworden. In Nachdenken, was gewesen wäre, wenn er vor zweieinhalb Jahren überlebt hätte, komme ich immer wieder zu dem Schluß, daß es ihm wahrscheinlich dieses Jahr nicht gut ergangen wäre.
Der Tag war kalt und düster. Ich ging pflichtbewußt meine Dinge an, kam aber nicht so recht vorwärts. Holz holen, einen Geschirrspüler anschauen, der in die Gästewohnung soll, Wäsche aufhängen, Buchhaltung machen. (Eigentlich völlig ok.für die Jahreszeit, aber die Leistungskonditionierung sitzt tief.)
Der Graf sortierte Schrauben und räumte auf.
Abends strickte ich eine Maschenprobe für einen Patentmuster-Pullover.

Auch das noch:

  • 11.07. 202111.07. 2021 Sonntag. Auf der Terrasse gefrühstückt. Fußnägel lackiert. Anschließend große Fellpflege. Hier auf dem Dorf fallen ja manche Dinge […]
  • 17.08. 201917.08. 2019 Den größten Teil des Tages im Bett verbracht. Es ist nicht mehr ganz so schlimm, aber immer noch blöd. Es tut mal hier und mal da weh und […]
  • 13 Kramiger Freitag13 Kramiger Freitag Einkaufen, aufräumen, putzen.Bis Punkt 2 bin ich gekommen. Dann die Arbeit vom Kind lesen. Die Arme, in jedem zweiten Satz war zu spüren, […]
  • 26.05. 202026.05. 2020 Es ist wieder warm und sonnig. Ich machte heute weiter damit, die kaputte Linde „freizustellen“ vier übervolle Schubkarren mit […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.