Wer aufm Klo liest…

Sagt mir bitte, daß das ein Witz ist!

Auch das noch:

  • Vigil 47Vigil 47 Drei Jahre. (Und insgesamt schon fünf.) Ich bin sehr dankbar dafür, dass mir das Leben diesen Gefährten geschenkt hat. Dankbar für […]
  • Web-KammerWeb-Kammer Meine Name ist Lena Berkova. Ich liebe Sex durch die Web-kammer Du gibst mir die Kommandos - und ich es erfulle Bist du interessiert? Komm […]
  • Vigil 19Vigil 19
  • Vigil 67Vigil 67 Um auf die Muttertagsdispute noch einen drauf zu setzen:  

10 Gedanken zu „Wer aufm Klo liest…

  1. Da hat sich wahrscheinlich ein Schreiber von Nip/Tuck inspirieren lassen. Es gibt eine Folge („Momma Boone“), in der eine sehr dicke Frau über mehrere Jahre mit ihrem Sessel verwachsen ist. Sie wird mit dem Sofa auf einem Lastwagen ins Krankenhaus gebracht und stirbt, als der Arzt versucht, sie abzulösen.

  2. Die Story ist schräg. Die haben sicher im Spital für Dame auch einen Installateur benötigt :)

  3. REPLY:
    that was heartbreaking. da traut sich jemand jahrelang nicht vom sofa und dann wird er vor den augen der nachbarschaft auf einem lkw abtransportiert.

  4. Ach was, Klo – solange man noch nichts von mit der Maus verwachsenen Bloggern liest, droht uns keine Gefahr, Madame!

  5. REPLY:
    ja, habe ich auch gesehen.
    da kann ich auch gut verstehen, daß die sich vorher keine Hilfe geholt hat!

  6. REPLY:
    ja, aber diese geschichte steigert das ja noch. sie sitzt nicht mal auf dem sofa. sie verkriecht sich aufs klo. und wird dann vor den augen der nachbarschaft mit in den a… gewachsener klobrille abtransportiert.
    obwohl ich immer noch glaube, da hat ein redaktionspraktikant den aprilscherz zu früh rausgelassen.
    ich glaube, ich werde nie mehr zu lange hocken bleiben, auch wenn das buch interessant ist.

  7. REPLY:
    ach, deshalb les ich ja nicht auf klo!
    also nicht nur deshalb – hab ich ja bis heute auch nicht, aber jetzt hab ich nen richtigen grund!

    ich glaube, das ist relativ egal, ob nun mit sofa oder klo. Peinlicher geht kaum.

  8. REPLY:
    Die Dame auf dem Klo konnte wenigstens ihren „Abfall“ einfach plumpsen lassen. Ich frage mich, wie die Frau auf dem Sofa das Problem gelöst hat??

Kommentare sind geschlossen.