Jetzt mal was ganz banales

Rohe Ananas auf nüchternen Magen. Det funzt!

Auch das noch:

  • WMDEDGT November 2017WMDEDGT November 2017 Frau Brüllen fragt, was wir heute den ganzen Tag gemacht haben und ich hatte heute einen richtig netten Sonntag. Ich stand um 8:30 Uhr […]
  • Sonntagsmäander danachSonntagsmäander danach Der Lebensflussknoten hat sich gelöst. So wie es der beste Freund prophezeite: "Wenn man dem so viel Beachtung schenkt, löst es sich […]
  • WMDEDGT März 2016WMDEDGT März 2016 Wie immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen, was wir den ganzen Tag gemacht haben Nun, ich wurde um 9:00 Uhr wach und eine […]
  • Sonntagsmäander mit RegenfensternSonntagsmäander mit Regenfenstern Dieser Sonntag fand vorwiegend im Bett statt. Also nicht ganz. Zuerst fand das um zwei Wochen verschobene Geburtstagsfrühstück mit Kind […]

5 Gedanken zu „Jetzt mal was ganz banales

  1. was ist den der gegenpart zu „rohe ananas“ … gekocht?

  2. REPLY:
    *IgitT*

    … der gedanke lag mir so fern, da habe ich nicht mal im albtraum dran gedacht. ich ärgere mich auch jedesmal, wenn ich eine ananas esse, daß ich es nicht öfter mache.

  3. REPLY:
    au ja. sanft in butter schwenken, in der etwas zucker karamelisiert wurde, grand marnier drauf, abfackeln und mit irgendeinem dekadenten dickmachereis servieren.

Kommentare sind geschlossen.