Vigil 02

Heute beim Genesungsspaziergang von Mitte nach Wedding über den Hof der Factory gelaufen. Ein junger Mann mit beuligen Hosen und Wanderschuhen telefonierte sehr agitiert mit seinem Phablet, die Hülle des Gerätes hing ihm halb vor den Augen. Er pitchte wohl gerade seine neueste Idee:

So was wie Tinder-Separees im Real Life für Business-Kontakte. Du kannst zu den Kontakten hingehen, dich informieren, aber im Gegensatz zu Speed-Dating kannst du weggehen, wenn es dich nicht interessiert und musst die Zeit nicht abwarten.

Gratuliere junger Mann, was du da neuerfunden hast, heißt Messe. Ich möchte nicht wissen, was sonst noch in deinem Kopf unterwegs ist.

Auch das noch:

  • 16.7. 1016.7. 10 Ein höllenheißer Morgen nach einer höllenheißen Nacht. Ich radelte zum Büro und hielt beim Drogeriemarkt, um […]
  • 13.06. 202013.06. 2020 Warten auf das Gewitter. Der Vormittag war unerträglich. Heiß, windig, mit stechender Sonne. Ich erntete einen ganzen Schwung Mangold, […]
  • 10.04. 202010.04. 2020 Wie angekündigt, war der Tag sonnig, aber kühl. Eine gute Gelegenheit, die Mikroklimata auf dem Grundstück zu beobachten. Auf der […]
  • Kitty am SonntagKitty am Sonntag _Und dein Rad war wirklich zur Durchsicht? Das muß funktionieren, wenn wir am Sonntag die Radtour machen wollen._ belehrt mich HeMan. Ah, […]

2 Gedanken zu „Vigil 02

  1. Klasse!

    Da weiß man doch, was mit dem Spruch „Das Rad neu erfinden“ gemeint ist. Oder mit dem Begriff „alter Wein in neuen Schläuchen“.

  2. Genau so. Ich glaube, das wird das Rad mehrmals täglich neu erfunden.

Kommentare sind geschlossen.