Vitamin N

Heute öffne ich eine geschäftliche Mail und mir springt der Satz mir geht es nicht ums Geld, ich will Nähe in die Augen.
Panik. Das passiert mir innerhalb von drei Tagen zum zweiten Mal. Was habe ich falsch gemacht? Passiert Übertragung nicht nur in der Analyse sondern auch im Dienstleistungsbereich? Welche Position bekomme ich in einem anderen Leben, wenn ich mich um bestimmte Bereiche kümmere? Vor Jahren ist mir etwas ähnliches passiert. Ich bekam in einer Auseinandersetzung den Satz Und ich dachte, wir sind befreundet. zu hören. Meine Antwort: Nein. Wie auch? Ich arbeite mit dir und ich schätze dich sehr. Aber Freundschaft ist für mich etwas anderes.
Trotzdem sind meine Freunde zum größten Teil aus der Branche, in der ich arbeite. Das sind jahrelang gewachsene Verbindungen, in denen erst der letzte Schritt das eine oder andere gemeinsame Projekt war, in dem es dann auch um Geld und Verantwortung ging.
Im Grunde geht es uns allen darum, akzeptiert und wahrgenommen zu werden. Schon wenn ich diesen Satz aufschreibe, merke ich, wie abgedroschen solche Worte sind. Einfach zu oft gesagt.
Bin ich zu dünnhäutig und damit wieder zu dick gepanzert? Oder ist das einfach ein krummer Deal? Denn letztlich geht es um Geld. Natürlich will ich Nähe. Aber die Menschen dafür würde ich mir schon gern selbst aussuchen.
Für meinen inneren Kreis bin ich in fast jeder Lebenslage da. Für HeMan ohne Ausnahme in guten wie in schlechten Zeiten.
Verdammt.

Auch das noch:

  • Davids letzter FilmDavids letzter Film Zwei Freunde, in Kindheit, Jugend und Studium unzertrennlich, schickt das Leben auf unterschiedliche Kurse. Der eine wird erfolgreicher […]
  • 16.9. 1016.9. 10 Die Tage fließen mal wieder ineinander und ich kann mich kaum erinnern, was sich wann ereignet. Das ist immer der Fall, wenn ich mir […]
  • Tagbuchbloggen – 13. Oktober 2013Tagbuchbloggen – 13. Oktober 2013 Ein Bilderbuchsonntag. Nach dem heftigen und lauten Gewitter des vergangenen Abends, das die Gläser im Schrank klappern ließ, kam ein […]
  • Mr. HorrorMr. Horror Er begleitet mich schon die gesamte Zeit meiner Selbständigkeit. Eines Tages, mein Büro war erst kurze Zeit angemietet, […]