The Diary of Kitty Koma

Vigil 09

| 1 Kommentar

Es riecht morgens schon nach Frühling. Ich schaue nach Bowlegefäßen. Doch der Graf bremst mich aus. In der Heimat steht noch so ein riesiger Glaspott.
Mir ist nach einem Abend mit Freunden mit Maibowle und Kalter Ente an einem der ersten heißen Berliner Scheinsommerwochendenden im April. Dazu altmodische Häppchen und Salzstangen.

(Dass es für die Kalte Ente eine große Karaffe mit Stahl- oder Silbermontierung sein muss, wußte ich gar nicht, Oma hat die immer im Topf gemacht. So eine Karaffe hätte ich ja sehr gern.)

Auch das noch:

  • Vigil 37Vigil 37 Es gibt einen weiteren Drops-Händler in Berlin, gleich bei uns um die Ecke, in der Brunnenstraße. Manchmal geht man ewig an einer Ecke […]
  • Vigil 12Vigil 12 Letzte Woche erzählte eine Bekannte, dass aus der Schule ihres Sohnes Probleme signalisiert wurden. Es gäbe einen Punkt, da würde er […]
  • Vigil 06Vigil 06 Neulich standen wir beim Einkaufsbummel im Kaufhaus vor Bettwäsche, die von Fadendichte und Baumwollqualität so ungefähr dem entsprach, […]
  • Vigil 14Vigil 14 Als ich gestern mein Lieblingskleidchen, ein Ladyskater-Modell, auseinanderschnitt, um den Schnitt abzunehmen, bemerkte ich sehr erstaunt, […]

Ein Kommentar

  1. Pingback: Results for week beginning 2016-03-07 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.