Boxenstop

Alles wie immer. Ich habe eine Zeit lang viel getan, die Tage waren eng durchgeplant, dann wurde die Freizeit mehr und mein Körper hörte scheinbar mit der Adrenalinproduktion nicht auf. Trotz normaler Medikamenteneinstellung entgleisten mir die Schilddrüsenwerte nach oben. Statt mich auszuruhen, denn ich war erschöpft, verbrachte ich Nächte und Morgen schlaflos.
Am Silvesterabend, nach dem Neujahrs-Walzer unterm Fernsehturm, saß ich bald in der Ecke und wollte nach Hause. Der Neujahrstag, den ich endlich mal komplett faul verbringen wollte, bescherte mir ein neues Gefühl, ein allumfassendes „Ich will nicht mehr, lass es doch endlich vorbei sein!“ Keine Pflicht, bei Sonne rauszugehen, kein Essen, das gekocht werden muss, keine geistvolle Unterhaltung, nichts lesen und schreiben (dabei drängt die Titelsuche fürs Buch!), am besten ein paar Wochen standby-Betrieb.
WTF? Das kannte ich noch nicht von mir. Das war neu.
Am nächsten Tag, nach dem Geburtstagsfrühstück mit dem Kind löste sich das. Da reicht dann auch ein Schnupfen mit verstopften Nebenhöhlen. Seitdem liege ich im Bett wie mit Beton ausgegossen, lese das Internet leer, leide grummelnd vor mich hin, lasse mich vom Gatten bepuscheln und weil ich ohnehin keinen klaren Gedanken fassen kann, träume ich irre Sachen.
Von den Kleidern des nächsten Jahres in Jadegrün und mattem Korallrot, von sandgewaschener Seide, leicht glänzendem Wolltuch und feinem Leinen. Von kreisförmigen, brennenden Ruinen und einem Aleph im Flur an der Wand. Von hohen, sonnenstrahlenden Wellen und warmen, schwarzen Steinen.

Wenn Kinder krank werden, dann sind sie hinterher ein Stück größer oder haben etwas gelernt. Das scheint gerade genauso zu sein.

 

Auch das noch:

  • Heute morgenHeute morgen als sich aufwachte, tat mit alles weh. Scheinbar war ich des Nachts vor Angst erstarrt. Mein Herz raste, mein Magen schmerzte - "Nichts […]
  • 12/714 Tagebuchbloggen12/714 Tagebuchbloggen Der Anlass also, über den ich noch nicht schreiben kann. Ich verbrachte einen ganzen Tag im Friedrichshain, lernte Menschen in echt […]
  • 14.8. 1014.8. 10 Samstage sind ja immer so eine Sache. Denn obwohl der Mann und ich Freiberufler sind, gehen wir natürlich dann auf den Markt, wenn es […]
  • Das Bauchgefühl stimmteDas Bauchgefühl stimmte Frage: Waren Sie so lange in der WG, weil sie nicht erwachsen werden wollten? Steinmeier: Naja, den Vorwurf habe ich ja damals schon […]