Wunder oder Super-GAU?

Mein nettes iPhone ist nun auch schon etwas in die Jahre gekommen, man nennt das 2G ja mittlerweile zärtlich „Silberrücken“.
Da ich immer wieder Ärger habe mit der Synchronisation von Terminen und Kontakten über MobileMe, hatte ich mich wieder einmal zum Firmwareupdate entschlossen und zwar auf 3.0.1.
Dieselbe Prozedur wie immer, dachte ich und bereitete mich darauf vor, das Gerät hinterher wieder freizuschalten.
Aber es funktioniert. Läuft der Simlock-Schutz irgendwann aus? Das Gerät ist noch nicht ganz zwei Jahre alt…
Oder habe ich mir da gerade ein größeres Problem bereitet?

Auch das noch:

  • Internetsperren vor dem Aus?Internetsperren vor dem Aus? Urplötzlich kam aber dem Ministerium die Erkenntnis, dass nun Brüssel noch vom Gesetz Kenntnis nehmen müsse. Also schickte […]
  • Liebe BloggeriaLiebe Bloggeria Wahrscheinlich ist schon das versehentliche Ansehen von Vodafone-Werbung moralisch verwerflich. Passiert einem das, sollte man dringend […]
  • Zelte abbrechenZelte abbrechen Es ist nicht nett, wenn ich hier schon so selten auftauche, daß ich mich dann noch beschwere. Aber es wird hier immer […]
  • VorbeiVorbei Mitunter bekomme ich Panik, daß beim finalen Personalentwicklungsgespräch eine Liste auf den Tisch kommt, die die Überschrift trägt DA […]

5 Gedanken zu „Wunder oder Super-GAU?

  1. REPLY:
    naja, mitunter ist ein update nötig und danach muß man es wieder freischalten. ich muß mich heute mal in die materie versenken…

  2. REPLY:
    Tja… gute Frage,
    ehrlich gesagt… ich weiss es nicht…
    Ich habe darüber schlicht noch nicht nachgedacht…
    Zwar habe ich inzwischen auch ein I-Phone, aber erst seit einem halben Jahr, darum habe ich mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht, weil der Vertrag sowieso noch 1 1/2 Jahre läuft…
    Und danach ist wahrscheinlich sowieso der Akku ziemlich im Eimer… und das Gerät technisch auch überholt…
    Spontan würde mir mein Rechtsgefühl aber sagen, daß die Telekomiker dir keinen Simlock für alle Ewigkeiten verpassen dürfen!
    Du hast das Gerät schließlich bezahlt!
    Ob direkt oder indirekt über den Tarif ist dabei egal!
    Also ist es dein Eigentum… und das können sie unmöglich für immer blockieren!
    Für die Vertragslaufzeit ja… aber nicht für alle Zeiten…
    Also ich bin mir ziemlich sicher, daß du nach Ablauf der Vertragslaufzeit das Gerät freischalten lassen kannst, oder wie immer die Prozedur läuft… und ich glaube auch nicht, daß ein Update daran etwas ändert…
    Bei letzterem bin ich aber nicht ganz sicher…

  3. @ Aurisa
    Jau, des gemeinen Bürgers Rechtempfinden juckt die Telekommunikationsabzocker nicht die Bohne. Aber ich bin mirncihtsicher mal was in der Richtung gelsen zu haben. Nachforschungen könnten interessantes zu Tage fördern.

  4. REPLY:
    daß ich da was gemacht habe, das in der grauzone läuft, weiß ich. das ist noch eines von den at&t-geräten der ersten generation, das in amerika nicht subventioniert verkauft wurde. (übrigens weiß ich aus recht zuverlässiger quelle, daß bei vodafone mittlerweile mehr iphones laufen als beim rosa riesen.)
    ich habs damals unaufwändig unlocket und das nach jedem firmware-update auch wieder getan. und diesmal war es nicht nötig. hm.
    im netz berichten einige leute davon. aber keiner weiß, ob das konsequenzen hat…

  5. Meines Wissens läuft SIMLOCK nicht aus. Wenn es auch für den Verbraucher logisch erscheint, dass ein Handlich nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit entsperrt wird, so ist es nicht zwingend logisch für den Anbieter. Der wird den Teufel tun und Ihnen ein von ihm pseudosubvensioniertes Telebim für einen anderen Anbieter überlassen. Aber prüfen Sie das mal. Möglicherweise gibt es da schon Neues in E zu bringen, denn rechnet man die normalen Tarife gegen die Neuverträge und die damit verbundenen Subventionsangebote, so stellt man mitunter fest, das man das Telefon mitfinanziert. Das ist dann nach 2 Jahren sozusagen abbezahlt. Von FirmwareUpDates wurde mal abgeraten wenn man über ein freigeschaltetes Handlich verfügt. Das würde Meldung nach Hause zu Mami machen. Und die könnte dann theoretisch für Stress sorgen.

Kommentare sind geschlossen.