Wegen Wetter

verschiebt sich der Sonntagsblogpost auf morgen.

Wenn wir nach Lübeck fahren, um drei Zentner Kaminofen abzuholen, erbricht sich zwischen dem vorpommerschen Kaff und diesem Ort eine Schneewand, die sofort auf der Straße festfriert. Angeber im CLK mit Sommer-Breitteifen fahren Schlangenlinien, LKWs stehen quer und schalten Sie auch morgen wieder zu, wenn Sie den Grafen sagen hören: „Wahnsinn, kuck mal hinter uns! Ein Riesenstau!“

Auch das noch:

  • Zu heißZu heiß um im Bett zu lesen, zu müde, um noch zum Schlachtensee zu fahren. Auf dem Balkon plaudern wäre schön. Oder zusammen […]
  • Die Berliner MorgenpostDie Berliner Morgenpost möchte meinen tweets folgen. Hm. Ich habe zwar einen twitter-account, um mir die ganze Sache mal anzusehen, aber ich twittere […]
  • Morgens in KreuzbergMorgens in Kreuzberg Ich schwebe im Doppelstockbus von der Oranien- in die Wiener Straße. Unter der Hochbahn, auf dem Radweg, da liegt dieses weiße […]
  • RückkehrRückkehr von der Insel der Glückseligen. Nachdem der Herr Lucky und ich auf Teneriffa problemlos in jeder Umgebung den Altersdurchschnitt […]

Ein Gedanke zu „Wegen Wetter

Kommentare sind geschlossen.