noch zweimal schlafen

dann steht der umzugswagen vor der tür.
es sind noch einzupacken: der inhalt einer kommode, des begehbaren schranks, des schuhschranks und dann kommt der keller (*grusel*).
das internetz haben sie mir gestern abend dann doch abgeklemmt.

Auch das noch:

  • Der Inhalt des Bücherregals ist nun in Kisten verschwunden. Das ist - scheint es mir - immer das Schlimmste. Geschirr und […]
  • 9 Und dann war es Montag9 Und dann war es Montag Ich war wieder recht fit nach dem gestrigen Tag im Bett und durch meine Fotosuche um einige Informationen reicher, in welchen Filmen Sean […]
  • 16 Sei Du, sei Montag16 Sei Du, sei Montag Der Montag hat seinen Schrecken in meinem Leben zwar etwas verloren, aber kalendarisch gibt es ihn immer noch. Er brachte mir die Bitte, […]
  • GiselaGisela Als ich begann, den Keller auszuräumen, sah ich nach kurzer Zeit ihre Silhouette. Neben den Skiern, zwischen eine Kühlbox und […]

5 Gedanken zu „noch zweimal schlafen

  1. Na, dann wünsch ich auf jeden Fall hals- und Bein- Mast- und Schotbruch, und immer eine Handbreit Umzugskartons unterm Kiel!

  2. REPLY:
    Das nenne ich mal Schwein gehabt – der Keller war bei mir bislang bei jedem Umzug deutlich schlimmer… und beim nächsten Mal käme erschwerend der „Hobbyraum“ dazu, in dem gefühlte 23,6 km Kabel verlegt sind.

  3. REPLY:
    vor allem letzteres, man weiß ja nie, was kommt.

  4. als ich im oktober letzten jahres umgezogen bin habe ich im keller ca. 5 cbm müll gefunden und entsorgt. ich rate also, frühzeitig mit diesem thema anzufangen … (o;

  5. REPLY:
    zu meinem großen erstaunen war der keller in einer stunde erledigt. da ich ihn beim einzug mit umzugskartons und sportartikeln randvoll gestopft hatte, mußte ich nur ein paar weinkartons aus den ritzen prökeln und konnte einfach ansagen, welche der kisten zum sperrmüll geht und welche ins außenlager.

Kommentare sind geschlossen.