Irgendeiner ne Idee?

In einem kleinen Kaff nahe Frankfurt (Oder) steht eine Mobilie, die mir gehört. Ein Wohnwagen aus den 70ern der DDR-Marke „Heimstolz“:

Er ist innen nett ausgebaut mit jeder Menge Sperrholzschränkchen, auch noch dicht, könnte nur einen neuen Anstrich vertragen, er ist also sofort benutzbar. Es gibt auch noch ein Vorzelt, das ich nie ausgepackt habe.

Das gute Stück ist allerdings nicht mehr verkehrstüchtig, ich habe bereits einen Bootstrailer zum Transport benutzt.

Die Kleingartensparte, die ihn beherbergt, sieht ihn als Schönheitsmangel, er muß leider weg.

Hat irgendjemand eine Idee, wie man so etwas kurzfristig vertickt, verschenkt, kurzum loswird, ohne daß es Geld kostet?????

edit: Das Foto ist der Hängertyp, ich habs aber aus dem Internet gepickt, das ist nicht der Originalhänger, um den es geht!

nochmal edit: Er steht jetzt in der Bucht abholbereit unter der Nr. 320288258971. Hat allerdings im Original ein Fenster weniger als in Erinnerung…

Auch das noch:

  • VerwandtschaftVerwandtschaft Im September 1999 haben wir uns zum ersten Mal getroffen. Nachdem wir über eine Flirtline viele eMails geschrieben und unser Leben […]
  • FehlermeldungFehlermeldung Das Kind rief gestern Abend an. Wenn der Anruf zu ungewöhnlicher Zeit kommt und mit "Ich muss dir was sagen" beginnt, setze ich mich schon […]
  • Mit dem Spaten in der Hand… Mit dem Spaten in der Hand… Also, ich hab das Biest zur Strecke gebracht und hoffe, es hat nicht noch Junge bekommen. Jaja, ein Maulwurf auf meinem Webserver. Bzw. […]
  • explicit contentexplicit content ist es der hormonpegel? ich habe heute beim autofahren längere zeit über brüste nachgedacht. nicht nur über meine, eher über die […]

13 Gedanken zu „Irgendeiner ne Idee?

  1. Zweite Hand. Oder ich kann das ins hauptstadtblog setzen. ,-)
    Ansonsten kann ich auch einen Bekannten mit größerem Grundstück fragen, ob er Interesse hat …

  2. REPLY:
    ja danke, finde ich klasse! ich schaffs allerdings erst am wochende mit den fotos.

  3. mich klingt das Gefährt nach eBay, ganz eindeutig ! (Ich bin überzeugt von der Idee und habe sogar schon meinen früheren Wagen dort verkauft.)

  4. REPLY:
    1-2-3 … was sonst. da werden die dinger haufenweise vertickt.

  5. Würde ich auch sagen, versteigern. Gibt viele Dauercamper die sicher Interesse haben.;-)

  6. Was besseres als in „die Bucht“ schieben geht doch gar nicht. Früher brauchte man Müllhalden, heute gibts eBay ;)

  7. Der Bekannte hat leider keinen Bedarf. Das Angebot mit dem HSB steht natürlich noch. Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass sich Kinderheime über sowas auch freuen würden. (Ich erlaube mir da mal an Kindervergnügen zu denken.)

  8. craigslist.org, deren berlinseite, da gibt´s ne rubrik „for free“.

    oder als raucherraum für ne berliner kneipe anbieten.

  9. In der Nähe von Frankfurt/ Oder? An der polnischen Grenze?

    Stell‘ ihn doch einfach auf einem unbewachten Parkplatz ab…

  10. Klar Ebay. Und natürlich auch ’n Zettel dranhängen (lassen) mit „zu verschenken“ oder so. Vielleicht liegt/lebt die Lösung ganz in der Nähe.

  11. zettel „zu verschenken“ funktioniert leiderleider nicht. die kleingärtner haben eine geschlossene welt.
    hsb finde ich gut. ab samstag wird es auch fotos von innen und außen geben. da es eilig ist (die kostenpflichtige entsorgung ist angedroht), würde ich ihn ab montag bei e*ay einstellen…

  12. Madame – ich habe etwas für Ihre Hüften – wenn Sie mich bitte anmailen würden… (o;

Kommentare sind geschlossen.