Ich bekenne

Wir haben eine neue Sucht, sagt zumindest die Süddeutsche. Wir sind süchtig nach Sonne.
Ja. Mit dem Rauchen habe ich so meine Probleme, ich habe einfach zu spät angefangen. Beim Saufen stören mich die dicken Augen am nächsten Tag. Sex kann frau auch nicht ständig haben. Beim Fressen stoße ich spätestens nach der zweiten Schokoladentafel an meine Grenzen und Arbeiten mag ich auch nicht dauernd. Zu Rauchendes und zu Schnupfendes lasse ich mal ganz außen vor, das ist mir zu albern (Kontrollverlust!) und zu teuer.
Also Sonne. Natürlich. Sobald sie scheint, krieg ich ein fettes, unnatürliches Grinsen ins Gesicht. Werde euphorisch und schlafe weniger. Reiße mir die Klamotten bis zur Anstandsgrenze vom Leibe. Aber ich muß nicht braun werden. Wozu? Das gibt Falten.

Auch das noch:

  • Mit einem glücklichen LächelnMit einem glücklichen Lächeln habe ich die Nominierungen von _Mo und Glam entgegengenommen. Für einen Menschen, der oft das Gefühl hat, allein auf einer […]
  • Sonntagsmäander in kurzSonntagsmäander in kurz Da meine Eltern heute Doppelgeburtstag feierten und der Tag mit viel Essen, Trinken und Reden im Oderkaff verging, wird der […]
  • Mein MauerfallMein Mauerfall Jubiläum und kein Ende Während um mich herum alles im Jubiläumsfieber ist und die Historisierung der Ereignisse mehr und mehr anläuft, […]
  • Ich wäre gern / SehnsuchtIch wäre gern / Sehnsucht diszipliniert. Täglich Sport oder wenigstens alle zwei Tage. Muckibude, Yoga, Joggen, Schwimmen. Die Welt steht mir offen. Doch zwischen […]