Herrschaften,

ich bin fasziniert. Da rührt man wahlweise Wasser, Quark, Borax und Soda oder Kalk und Sand, nimmt Kalk und Kreide, färbt das ganze mit Lehmerde und hat alles, was man braucht. Grundierung, Putz, Farben…
Es gibt den einen oder anderen Kniff dabei (aber im Grunde nicht mal den), die Materialien sind spottbillig, solange man nicht wie ich schweineteure genormte Fertigprodukte im Biobaumarkt kauft (was mich im Nachhinein ärgert). Das einzige, worauf man achten muß ist, daß alles chemisch ein wenig aggressiv ist. Kalk ist nun mal alkalisch. Aber schlimmer als die Säure diverser Putzmittel kanns auch nicht sein, ich fass ja auch nicht in Antikal.
Auch wenn jeder Wandabschnitt, den ich verputze, noch ein wenig anders aussieht, es ist halt work in progress, habe ich einen Riesenspaß.

Man kann Griesspudding aus dem Kühlregal kaufen oder ihn selber kochen. Scheinbar verhält es sich mit Baumaterial nicht anders.

Auch das noch:

  • Derzeit gibt esDerzeit gibt es hier wenig amüsantes oder spannendes zu lesen. In meinem Kopf wälzt sich blubbernd der Gedankenquark, ab und zu kommen ein paar […]
  • SauereiSauerei Da hat das Wetter drei gute Tage angetäuscht und schön wird es wieder kalt und bäbä. Im Hochharz rutschen die Touris in die Straßengräben, […]
  • Cowgrrrls in the SandCowgrrrls in the Sand Back in Berlin. Während der Herr Strike mit den nächsten Besuchern an Strand liegt, absolvierten der Herr Dick und ich jeweils […]
  • Vigil 48Vigil 48 Wenn für VR-Reality-Brillen geworben wird, tut man das entweder mit unsexy Fotos des Gegenstandes oder Leuten, die ein Brett vorm Kopf […]