Fromme Wünsche

Heute hätte ich gern:
ein leichtes, aber würziges Mahl, serviert bitte ohne mein Zutun
ein Glas süffigen Rotwein
ein duftendes Vollbad
jemanden, der mich auf starken Armen dort hin trägt und auch wieder zurück
und mich ins aufgeschlagene, frisch bezogene Bett schweben läßt
noch eine Sekunde an dieser breiten Brust
Mann, du duftest gut und bist so schön warm…

und dann einschlafen.

Auch das noch:

  • EndstationEndstation Das war dann also dieser Tag. Gutes Wetter. Warm, praller Frühling, was Baum war, das blühte. Flieder, Rhododendron, Kastanien. Oben am […]
  • DerzeitDerzeit geht es nur mit Paukenschlägen und Posaunen durchs Leben. Seit 6 Tagen nur Feiern, Essen, Freunde sehen. Mittsommer eben. Der […]
  • 17.10. 1017.10. 10 Im Grunde nichts berichtenswertes, weil ich den ganzen Tag verdallerte. Ich wurde erst um 11 Uhr wach. Meine Träume waren mir noch […]
  • TristesseTristesse Was für ein Tag. In HeMans Bett aufgewacht (seit Wochen die erste Nacht durchgeschlafen) und der Tag ließ sich gut an. Und dann: Regen und […]

3 Gedanken zu „Fromme Wünsche

  1. Tja, wer nicht?
    Aber es gibt so Tage, da braucht man es mehr als sonst.

Kommentare sind geschlossen.