Dialoge 6

Wir gehen über die Kreuzung vom Auto zur Haustür.

Er: Mein Gott, seit einem Jahr bauen die an der ausgebrannten Wohnung, als würden sie das ganze Haus ausbauen.
Wir stehen am Straßenrand. Es ist rot für Fußgänger.
Ich: Ja, das ist aber nicht nur die ausgebrannte Wohnung. Letzte Woche habe ich …
Er geht schräg über die Straße, die Autos sind gerade im Wegfahren und läßt mich mitten im Satz stehen.

Auch das noch:

  • DannDann nahm er doch noch eine gute Wendung dieser Tag. Das Auto sprang an und gehorchte mir. (Leiser Wehmut, bald ist es nicht mehr meins.) Die […]
  • Heute NachtHeute Nacht wache ich aus einem wirren Traum auf. Wie so oft in der letzten Zeit endet er dramatisch, mit Tod, mit Unfällen, mit Bedrohung. Ich […]
  • Dialoge 5Dialoge 5 Abschied heute morgen. Er: Das war gestern ein wirklich angenehm streßfreier Tag. Ich: Das wundert mich nicht. Du hast den ganzen […]
  • StöckchenStöckchen Da kommt es her. Und ich nehme das jetzt mal auf, um mich immer und ewig daran zu erinnern, wie peinlich angezogen ich manchmal vorm […]