Das eine und das andere

Das eine Puzzlespiel scheint nun aufzugehen. Es dauert so lange wie es dauert und es wird auch noch lange Anlaufzeit brauchen, aber eine Perspektive ist da.
Das andere lässt mich hilflos zurück. Ich kann nichts tun, nichts raten. Vielleicht beschreiben, was ich beobachte, mehr nicht. Ich komme nicht ran.
Dann ist das eben so.

Ansonsten war die Woche ziemlich bewegt, räumlich wie emotional. Aber irgendwie ist das alles gerade nicht aufzuschreiben.

 

Auch das noch:

  • OktoberOktober Da ich nun so einen schönen Hofausblick habe, gibt es (wenn ich daran denke) 12 Monate lang ein Foto.
  • Unbedingt lesenUnbedingt lesen Der Text ist lang, wunderschön und ... ja... Zu erkennen, dass die Dinge, die einem persönlich wichtig waren, Dinge die dein […]
  • Dialoge 6Dialoge 6 Wir gehen über die Kreuzung vom Auto zur Haustür. Er: Mein Gott, seit einem Jahr bauen die an der ausgebrannten Wohnung, als […]
  • StöckchenStöckchen Da kommt es her. Und ich nehme das jetzt mal auf, um mich immer und ewig daran zu erinnern, wie peinlich angezogen ich manchmal vorm […]

Ein Gedanke zu „Das eine und das andere

  1. Das klingt zwar rätselhaft, aber ich kann das trotzdem nach-empfinden.
    Nachsicht und Geduld mit sich selbst sind wichtig.
    Viel Kraft wünscht
    Sabine

Kommentare sind geschlossen.