Dann

nahm er doch noch eine gute Wendung dieser Tag. Das Auto sprang an und gehorchte mir. (Leiser Wehmut, bald ist es nicht mehr meins.)
Die Wohnung vom Kind und vom Freund ist sehr schön und hell. Sie ist so entspannt und glücklich.
Die nunmehr meinige Bleibe in Schöneberg habe ich mir gespart, die ist wohl noch nicht besenrein hinterlassen.
Schöner Sonnenuntergang. Beim Vietnamesen gewesen, er kam wie immer an den Tisch und verbeugte sich, nachdem ich gegessen hatte.
Dann Plötzlich Prinzessin angesehen. Eine Sorte Film, die ich sonst glatt ignoriere (obwohl ich julie Andrews sehr mag). Aber heute war ein Tag für solch einen Film. Hach! Manchmal ist so eine Häßliche-Entlein-Geschichte Balsam für die Seele.
Das Alleinsein tut mir gut.

Auch das noch:

  • Dialoge 6Dialoge 6 Wir gehen über die Kreuzung vom Auto zur Haustür. Er: Mein Gott, seit einem Jahr bauen die an der ausgebrannten Wohnung, als […]
  • 23.9. 1023.9. 10 Der wahrscheinlich letzte Sommertag. Das Wetter ist hier meistens sehr zuverlässig. Es fängt in der letzte Septemberwoche an zu […]
  • Endlich wieder SonneEndlich wieder Sonne Der Tag gestern hatte mir echt die Schuhe ausgezogen. Aber jetzt geht es weiter im Text, das blonde Biest steht auch wieder am Himmel und […]
  • ParalympicsParalympics Manchmal gehen  Segnungen moderner Technik direkt an mir vorbei. Vor einigen Jahren habe ich schon einmal eine […]

Ein Gedanke zu „Dann

  1. Ich sag halt mal an dieser Stelle: Welcome back!

    Und bin immer wieder erstaunt über das Preisniveau in Berliner Restaurants.

Kommentare sind geschlossen.