Bis da hin

Mir fällt es immer wieder schwer, dir das Nichtmehrkönnen abzunehmen. Bei M. wartet man nur darauf, (…) Bei dir überrascht es. Einerseits spricht das ja für deine Beherrschung, andererseits tust du dir und anderen damit wohl auch keinen Gefallen.

Auch das noch:

  • Schon wiederSchon wieder Also auf Facebook könnte man sich Leute einfangen, die man braucht wie einen Kropf oder schlimmeres Getier. Da sind die lieben und […]
  • Man kennt dasMan kennt das Das sind grade wilde Zeiten. Wenn man Zukunft generiert, also schaut, wie man eine geplante Veränderung im Leben realisieren kann, testet, […]
  • Stöckchen schnitzenStöckchen schnitzen Ich habe ja noch Treibholz-Stöckchen-Schulden, die sollten mal abgearbeitet werden. Es wird ein bisschen boulevardesk. 1. Wo würdest du […]
  • In UteroIn Utero Zuerst, im Schatten der Bäume, wehrst du dich noch. Schlamm zwischen den Zehen. Grünliche Schlieren wehen an dir vorbei. Deine Füße rühren […]

5 Gedanken zu „Bis da hin

  1. Scheint kein ganz schlechter Freund zu sein, das, oder!?

  2. Das trifft es sicher gut. Die richtigen Worte, nach denen man manchmal sucht.

  3. REPLY:
    puh – bin ich froh, fand meinen Kommentar etwas gewagt…

Kommentare sind geschlossen.